Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. November 2011, 21:36

an alle angehörigen von zwangskranken jugendlichen

hallo an alle,
wir sind dringend auf der suche nach einer klinik für unsere tochter(15)
wer hat einen tip, wo gut behandelt wird; kann mir zwar auf den homepages diverser kliniken die behandlungspläne anschauen, aber da weiß ich ja noch lange nicht, wie kompetent die da wirklich sind!
danke für die hilfe,
katja

Lenni

Anfänger

  • »Lenni« ist männlich

Beiträge: 35

Zwangssymptome: Zwangsgedanken, Zwangshandlungen, Magisches Denken

Medikament / Dosis: 80mg Fluoxetin, 200mg Quetiapin, 2mg Lorazepam

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Musik, Sport

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. November 2011, 22:49

RE: an alle angehörigen von zwangskranken jugendlichen

Hallo,

In der Klinik Haus Vogt im Schwarzwald hat man sich unter anderem auf Zwangserkrankungen spezialisiert. Das Haus ist eine Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik für Jugendliche im Alter von 13 bis 18.

3

Freitag, 18. November 2011, 16:15

vielen dank für den tipp, werdemir gleich mal die homepage anschauen!
lg. katja