Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. September 2011, 14:50

Angst, Angst, Angst

Liebes Forum,..
heute ist eigentlich ein guter Tag,..
Als ich heute morgen zur Arbeit gefahren bin gings mir sehr gut,.. ich hatte nur eben wieder diese Gedanken mir die Zunge abbzubeissen ich war auch schon bei meinem Hausarzt der mir versicherte das dies nicht geht .. Haben wir denn so einen Mechanismus das wir Automatisch aufhören ( sagen wir mal wir würden uns etwas antun ) wenn es weh tut. mein arzt hat mir dies bestätigt..
ich Habe auch angst mir einfach die Lippe abzubeissen weil ich denke mir kann dabei niemand helfen .. !
Ich würde gerne wissen ob ihr mit diesen gedanken auch schonmal in Kontakt getreten seid.

Liebe Grüße Heidi

2

Donnerstag, 29. September 2011, 18:55

RE: Angst, Angst, Angst

Hallo,

mach doch einfach einmal den Versuch, dir die Zunge abzubeißen, wenn das nicht funktioniert, dann versuch´s noch einmal mit der Lippe. Und wenn alles nicht klappt, dann schreib das hier nochmal hinein !

Viel Glück dabei !

3

Donnerstag, 29. September 2011, 19:00

Willst du mir damit sagen das es nichts geht??? Hoert man automatisch auf wenns wehtut?

Jake_Sully

Fortgeschrittener

  • »Jake_Sully« ist männlich

Beiträge: 265

Zwangssymptome: Angst vor Schmutz/Parasiten

Medikament / Dosis: Fluoxetin

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Pandora

Beruf: EU-Rentner

Hobbys: PC, Internet, Linux-Mint, Kinofilme

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Oktober 2011, 06:51

Zitat

Original von Angsthase
... mach doch einfach einmal den Versuch, dir die Zunge abzubeißen, wenn das nicht funktioniert, dann versuch´s noch einmal mit der Lippe ...

Ich hab in diesem Forum manchmal echt-schräge Sachen geschrieben, aber nicht solche Sch..ße!
:tocktock:
Schon mal daran gedacht, dass normale Hemmschwellen bei psychisch-kranken Menschen nicht-richtig funktionieren? Schon mal gesehen, wenn der Fußboden blutig ist und normal-nette Leute plötzlich frisch-verbundene Borderline-Wunden haben? Warum werden den Patienten in der Nervenklinik spitze/scharfe Gegenstände weggenommen?

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Oktober 2011, 10:41

Menschen denen Dinge weggenommen werden um sich nicht zu verletzen haben aber keine Zwangerkrankung sonder eine andere Störung, wer sich mit Zwängen auskennt weiß so was.
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

ronaldo72

unregistriert

6

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 21:17

Hallo Heidi,

ich denke es geht wirklich nicht,sich die Zunge abzubeissen...man hört automatisch auf,man kann auch nicht die Luft anhalten bis man Tod ist....viellicht hilft Dir das ein wenig...hör ruhig auf Deinen Arzt...
Das blöde an Zwangsgedanken ist halt,das sie fernab jeglicher Logik sind...das macht es ja auch so schwer sich mit einer Erklärung abzufinden...der ZG hindert einen an normalem denken....ich versteh Dich und hoffe das alle hier im Forum ihre ZG loswerden,das ist echt kein Leben...undich weiß wieviel Kraft der kampf dagegen kostet...Lieben Gruss.....

Jake_Sully

Fortgeschrittener

  • »Jake_Sully« ist männlich

Beiträge: 265

Zwangssymptome: Angst vor Schmutz/Parasiten

Medikament / Dosis: Fluoxetin

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Pandora

Beruf: EU-Rentner

Hobbys: PC, Internet, Linux-Mint, Kinofilme

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 02:22

Zitat

Original von Hope
Menschen denen Dinge weggenommen werden um sich nicht zu verletzen haben aber keine Zwangerkrankung sonder eine andere Störung ...

Für meine freche Antwort möchte ich mich bei Angsthase entschuldigen. Aber wenn der Zwang sehr-schlimm wird, dann entsteht/beginnt Psychose. Und dann ist Zunge abbeißen möglich. Ich beneide die Zwangskranken, die noch nie eine Psychose hatten.

  • »rollireloaded« ist männlich

Beiträge: 86

Zwangssymptome: Druck / Kratz / Beißhandlungen -Grübelzwänge -

Medikament / Dosis: Keine Medis (ersetzten keine Liebe)

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: NRW Wuppervalley

Beruf: Keiner oder Überlebungskünstler

Hobbys: Modelleisenhahn

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Oktober 2011, 00:48

Um das leidige Thema mal abzuschließen:

Kauft euch mal das Folterhandbuch KUBARK der CIA.

Schon mal darüber nachgedacht warum Gefangene Geknebelt werden ?

Mit der " Nußknackermethode " bekommt ihr es hin.

Zwangskranke mit dem höchsten Ranking nach Y - BOCS wird die Zunge fixiert.

Zuviel zur Logik.

Gruß rolli
Ich dachte einen Gedanken , aber der Gedanke den ich dachte war nicht der Gedanke den ich dachte gedacht zu haben. Wenn ich nicht diesen Gedanken gedacht hätte den ich dachte das ich ihn gedacht hätte, ich hätte nicht so viel (nach) gedacht.

9

Freitag, 7. Oktober 2011, 12:27

Was meinst du damit ?

ronaldo72

unregistriert

10

Freitag, 7. Oktober 2011, 19:38

Hallo Heidi,

der Eintrag über Deiner Frage ist echte am Thema vorbei...

1. Warum das leidige Thema abschließen,wenn es nicht das eigene ist..jeder darf/sollte hier solange um Rat ect. fragen wie er selbst meint.

2. Du hast ja den ZG Dir selbst die Zunge abzubeissen und nicht die Angst,das es jmd anders tut,oder?

Wie schonmal gesagt,die Logik bei ZG ist einfach nicht vorhanden,aber in Form von Therapie und Medikamenten kann man etwas dagegen tun
Lg.

11

Freitag, 7. Oktober 2011, 19:56

Richtig, ich habe angst das ich es tuhe,..
Ps. wolltest du mir nicht deine e-mail senden :) ?!

  • »rollireloaded« ist männlich

Beiträge: 86

Zwangssymptome: Druck / Kratz / Beißhandlungen -Grübelzwänge -

Medikament / Dosis: Keine Medis (ersetzten keine Liebe)

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: NRW Wuppervalley

Beruf: Keiner oder Überlebungskünstler

Hobbys: Modelleisenhahn

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. Oktober 2011, 20:21

@ Heidi

Ich meinte damit das ich weitgehend logisch zwängle.( Ich -Syntonie )
Nach Ursache, Wirkung, Wechselwirkung.

Dieses ist bei den meisten hier wohl nicht der Fall.

Dumme Fragen gibt´s nicht. Nur dummes Verhalten.

Wie es mit der Zunge gehen könnte, könnte ich hier hinschreiben ; führt wohl aber dazu das es
" Balu " ( oder sonst wer löscht. ) = Triggeralarm !

Außerdem lesen hier Jugendliche mit.

Es gehört wohl zum Wesen des Zwanges die Illusion zu therapieren.

Schon mal drüber nachgedacht warum die Docs euch in den seltesten Fällen das Wort "ich-dystonisch" erklären ?

Gruß Rolli
Ich dachte einen Gedanken , aber der Gedanke den ich dachte war nicht der Gedanke den ich dachte gedacht zu haben. Wenn ich nicht diesen Gedanken gedacht hätte den ich dachte das ich ihn gedacht hätte, ich hätte nicht so viel (nach) gedacht.

ronaldo72

unregistriert

13

Freitag, 7. Oktober 2011, 20:37

...ich wusste gar nicht mehrob dasaktuell ist...also gerne:ronaldo500@aol.com..Lg

14

Freitag, 7. Oktober 2011, 20:42

Interessant, dass zumindest zwei die Materie kennen.

Zwanghaftes Wissen-Ansammeln, was :silly:

Zur Frage der Zusatzerkrankungen/Schwere der Erkrankung kann man aus der Ferne nur durchs Forum sowieso nichts sagen. Man kann weder wissen noch ausschließen, was jemand hat; dafür sind Ärzte & Therapeuten da und mit denen sollte man das Besprechen, da die es vor Ort auch besser ein- und abschätzen können.

Grüße, Hermit.
Das Leben als solches ist absolut lebensgefährlich und führt mit 100%iger Wahrscheinlichkeit zum physischen Tod.

Lesen -> Denken -> Schreiben

~T~R~ O - o - O ~ L

15

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 17:04

ich danke dir ersteinmal für deine tatkräftige unterstüzung deine Beiträge machen mir Mut & helfen mir wenn es mir schlecht geht .. Ich hab meine zwangsgedanken ja schon 2 jahre .. Hättest du nicht mal lust am telefon darüber zu plaudern ? Ich weiss hört sich Komisch an aber würde es echt schön finden sich mit jemanden auszutauschen :) Bitte melde dich doch mal Privat Liebe grüße :)