Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rein-er

unregistriert

1

Donnerstag, 16. Juli 2009, 11:16

m 40, Auch genug vom "Single for Lifetime" wegen Putz- und Waschzwang? (Rhein-Main-Gebiet)

Nach langem Anlauf, beschreite ich jetzt mal diesen unkonventionellen Weg:

Suche Freundin bis Mitte 30 mit ähnlichen Interessen. Ich (1,98m. 90 kg, blond, heller Hauttyp, Nichtraucher, optisch genau in der Mitte zwischen Adonis und Quasimodo) habe seit kurzem die böse „4“ in der Altersangabe vorne stehen, fühle mich jedoch – zumindest geistig – noch vital ;) !

Verrückte Hobbys, Ausbildung, Studium, Beruf, die Unterstützung eines erkarnkten Elternteils und nicht zuletzt der Putz- und Waschzwang führten mich bislang stets an der Frau fürs Leben vorbei. Irgendetwas war eigentlich immer :(. Je länger man alleine lebt, desto mehr Schrulligkeiten eignet man sich an. Und als Zwängler ist man ja ohnehin nicht gerade unkompliziert. Unter Putz- und Waschzwang leide ich im Grunde schon von meiner Kindheit an, jedoch schwankt die Intensität von Lebensabschnitt zu Lebensabschnitt. Es ist nicht so, dass sich bei mir alles um P+W dreht, jedoch ist es schon ein Bestandteil meins Lebens – das kann ich mir nicht schönreden :rolleyes:.

Mein privates Ziel ist eine feste Beziehung, welche langsam beginnt, um dann ggf. auf sicherem Fundament durchzustarten. Vom ausschließlichen E-Mail-Austausch bis zur Heirat und Familiengründung ist alles drinnen.

Was gibt es noch zu mir zu sagen? Ich lebe im Rhein-Main-Gebiet, man bezeichnet mich als intelligent, witzig, wortgewandt, treu, leicht romantisch und nicht zuletzt als hoffnungslosen Fall ;) . Meine Schwächen: Dass ich in Kontaktanzeigen nie die Wahrheit schreibe. Nein, Spaß beiseite :D: Neben dem P+W arbeite ich an meiner Pünktlichkeit und dies führt zu einer weiteren Schwäche: Ich besitze zahlreiche Punkte in Flensburg wegen zu schnellen Fahrens.

Wenn Du Dich von diesem Text angesprochen fühlst, evtl. ebenfalls mit P+W-Zwang lebst oder Dich damit vereinbaren kannst, bitte melde Dich per PN !

Sandrina

unregistriert

2

Freitag, 17. Juli 2009, 13:56

Mensch Schade das ich verheiratet bin ;-)

Dein Text spricht mich total an und ich finde du kommst einfach mega sympathisch rüber.
Ich wünsche dir dass du ganz ganz schnell eine super liebe und treue Frau kennenlernst!!!!

Liebe Grüße :))

Rein-er

unregistriert

3

Freitag, 17. Juli 2009, 15:04

Zitat

Original von Sandrina
Mensch Schade das ich verheiratet bin ;-)

Laß' das mal besser nicht Deinen Mann hören :)!

Zitat

Original von Sandrina
Dein Text spricht mich total an und ich finde du kommst einfach mega sympathisch rüber.
Ich wünsche dir dass du ganz ganz schnell eine super liebe und treue Frau kennenlernst!!!!

Vielen Dank, Sandrina! Ehrlich gesagt hatte ich das "Projekt" schon aufgegeben, nun probiere ich es doch nochmal bei Gleichgestörten bzw. Gleichgesinnten ;) .

P+W in Kombination mit Kindern ist sicher auch nicht einfach. Für die Erhaltung des Stammbaums mußte mein Bruder bislang alleine herhalten :rolleyes:.

Sandrina

unregistriert

4

Freitag, 17. Juli 2009, 22:33

Hihihi ich hab es ja nicht ausgesprochen von da her kann er ja nichts hören *lach*

Und nein mit Kindern ist das absolut nicht einfach, im Gegenteil... Aber ich hab es ja erst bekommen als ich mein ersten Sonnenschein bekam, daher nehm ich das "gern" in kauf :P

Und du, da muss ich ja fast mit dir schimpfen obwohl ich dich noch kaum kenn, aber dieses "Projekt" darf man NIE NIE NIE aufgeben OK!!!???!!! Auch du wirst die richtige Partnerin finden und sie wird dich so akzeptieren und nehmen und dir vorallem HELFEN so wie du BIST!!!! Wenn nicht ist sie nicht die richtige *kiss*

Machs gut und bis hoffentlich bald *winke*

Rein-er

unregistriert

5

Sonntag, 19. Juli 2009, 13:08

Zitat

Original von Sandrina
Und nein mit Kindern ist das absolut nicht einfach, im Gegenteil... Aber ich hab es ja erst bekommen als ich mein ersten Sonnenschein bekam, daher nehm ich das "gern" in kauf :P*

Es ist ja interessant herauszufinden wie die Zwangserkrankung begonnen hat. Es scheint so zu sein, dass hierfür häufig einschneidende Erlebnisse im Leben verantwortlich sind. Was bei mir evtl. die Trennung meiner Eltern (mit 10 Jahren) war, ist bei Dir vielleicht die Geburt Deines Kindes. Aber selbst wenn man das Initial kennt, hilft das einem wenig die Zwangserkrankung abzustellen. Das witzige ist ja, dass man weiß, das man unsinnig Zeit verschwendet, aber es dennoch macht, damit die innere Ruhe einkehrt :rolleyes:..

Zitat

Original von Sandrina
Und du, da muss ich ja fast mit dir schimpfen obwohl ich dich noch kaum kenn, aber dieses "Projekt" darf man NIE NIE NIE aufgeben OK!!!???!!! Auch du wirst die richtige Partnerin finden und sie wird dich so akzeptieren und nehmen und dir vorallem HELFEN so wie du BIST!!!! Wenn nicht ist sie nicht die richtige *kiss*

Machs gut und bis hoffentlich bald *winke*

Das ist immer einfacher gesagt als getan. Gerade ab Mitte 30 wird es schwer mit der Partnersuche, selbst ohne exzentrische Sonderheiten :rolleyes:. Wenn man so im Bekanntenkreis herumschaut, wo haben die ihren Lebenspartner gefunden? In der Schul-, Ausbildungs- oder Studienzeit, in der Disco, beim Hobby oder auf der Arbeit. Wer diese Optionen - aus welchen Gründen auch immer - verpaßt hat, für den ist der Zug so ziemlich abgefahren. Alle "Kontaktmöglichkeiten" bis auf die Arbeitsstelle sind bei mir praktisch nicht mehr vorhanden. Und da gibt es heutzutage ja den passenden Spruch "Don't fxck the company!" :rolleyes:.

Vor 8 Jahren hatte ich eine Kontaktanzeige in einer lokalen Szenezeitschrift geschaltet. Nach telefonischem Kontakt hatte ich dann 3 Blinddates. Es war ein Desaster! Mädels mit Torschlußpanik, Frauen die trotz jugendlichen Alters herumliefen wie eine Oma usw. Ich hakte das für mich unter dem Kapitel "Experiment" ab, welches man auch einmal im Leben machen muß :rolleyes:.

Ich habe im direkten Umfeld 4 männliche Kollegen. Wir sind alle so um die 40 Jahre:

- Zwei sind verheiratet, einer hat Kinder,

- einer ist frisch geschieden und hat nun über massive Internetaktivitäten in diversen Kontaktbörsen eine Freundin gefunden. Was der da alles von Fotos bis zu (in meinen Augen intimen) Details ins Netz gestellt hat, käme für mich nicht in Frage. Überhaupt schicke ich auch ungern Fotos von mir, ich bin ja kein öffentlicher Mensch.

- Einer gibt an, alleine am Glücklichsten zu sein und ist wohl ebenfalls ein Langszeit-Single und ein hoffnungsloser Fall wie ich. Er scheint jedoch wesentlich aktiver in seiner Freizeit als ich zu sein. Ich brauche am Wochenende manchmal auch einfach mal Ruhe nach einer arbeitsreichen Woche. Ich bin unsicher, ob er wirklich glücklich ist mit seiner Situation.

So mancher glaubt auch die Frau fürs Leben brauche man nicht zu suchen, sondern die käme irgendwann von ganz alleine. Daran glaube ich zwischenzeitlich nicht mehr :(. Aber was soll man machen? Wer nix macht, schützt sich zumindest vor Enttäuschungen und die schmerzen bekanntlich nachhaltig. Manch' einer schüttelt Entäuschungen ab wie Regen von einer guten Gore-Tex-Jacke, beim mir fressen die sich wie Kerben in die Gehirnrinde. Da gibt es eine sehr schöne Song Strophe von Udo Lindenberg (von 1986 aus dem Lied "Du knallst in mein Leben", damals hatte "knallen" noch keine doppelte Bedeutung ;) ) :

Auf dem Schlachtfeld der großen Gefühle
bin ich schon oft verwundet worden
immer nur Dramen mit dem Damen
küssen und schlagen, lieben und morden

Und dann eines Tages, hab' ich mir gedacht
jetzt wird hier nur noch auf cool gemacht
ich baute 'ne Mauer um mein Herz
keine Love-Stories mehr, aber auch keinen Schmerz


Das habe ich mir dann auch irgendwann gesagt. Aber wie Du siehst keimt von Zeit zu Zeit dann doch noch mal Hoffnung, ansonsten hätte ich ja nicht diesen Thread gestartet ;).

Ohne Internet wäre ich vielleicht schon an Vereinsamung gestorben. Es ist schön, dass man so mit vielen, zum Teil sehr netten Leuten weltweit, in Kontakt kommen kann. Und das geht einfacher als jemand wildfremdes im Cafè anzusprechen. Die Technik verändert somit nachhaltig unsere Lebensweise. Als ich unlängst den mittlerweile 22-jährigen Sohn eines guten Freundes mal wieder traf und dessen Verhalten beobachtete, wurde mir bewußt: Die Evolution des Menschen ist nicht zu stoppen, sie schreitet immer weiter. Ob es sich um eine Entwicklung zum Guten oder zum Schlechten handelt, maße ich mir jedoch nicht an zu bewerten ;).


PS: Die animierte Duschszene in Deiner Signatur ist sexy :D, äh'... ich meine originell :))!

Rein-er

unregistriert

6

Samstag, 25. Juli 2009, 14:32

Meeeensch Mädels, macht mal langsam! Ich komme ja kaum noch nach meinen Posteingang zu bearbeiten, so werde ich hier mit PN bombardiert. Also bitte nicht ungeduldig werden, wenn es mal ein wenig länger dauert bis ihr eine Antwort erhaltet. Ich kann mich schließlich nicht zerteilen, bin auch nur ein Mann. Aber jede bekommt Antwort, versprochen :) !

Okay, Satiremodus aus. Null Response, niemand traut sich. Schade ;( .

Rein-er

unregistriert

7

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 22:13

Ich wollte mal ein Update geben zu meiner Situation. Vielleicht ist es ja für den (oder besser "die") ein oder andere(n) interessant.

Über diese Plattform habe ich Kontakt zu einer Frau Anfang 30 bekommen. Sie lebt jedoch über 500 Km entfernt und kommt nur sporadisch zum Besuch ihrer Eltern ins Rhein-Main-Gebiet. Wir haben unheimlich viele Gemeinsamkeiten. Aber hier zeigte sich (wie so oft), dass dies nichts zählt. Ich denke, es hat insbesondere ihrerseits einfach nicht gefunkt. Sie hält mich offenbar für sehr materiell fixiert. Das mag ja sogar richtig sein, aber ich habe ja auch schließlich nichts anderes in meinem Leben! Ich hatte ihr schon mal eine "Brücke gebaut", so dass sie den Kontakt einfach beenden kann. Aber sie ist nicht darauf eingegangen. Unlängst wollte sie mich dann mit ihrer Verwandten Anfang 40 zusammenbringen. Das bestätigte mir dann endgültig, dass sie kein Interesse an mir hat. Jetzt werde ich sie anrufen und ihr sagen, dass ich an einem weiteren Treffen kein Interesse habe. Ich will mich vor einer weiteren (siehe unten) Enttäuschung schützen.

Daneben kam ich einer Kollegin näher. Nach 5 Monaten, x E-Mails und SMS und Telefongesprächen hin-und her, wurde mir jedoch klar, dass sie nur Sex von mir will. Sie hat einen wesentlich älteren Freund, der es im Bett wohl nicht mehr bringt, und will mit diesem zusammenbleiben. Dabei hatte ich von vornherein klargestellt, dass ich weder platonische Freundinnen, noch Sexgespielinnen suche, sondern eine Lebenspartnerin. Frauen! Ich werde sie wohl nie verstehen :(.

Das Projekt mit den Internet-Kontaktbörsen habe ich erstmal auf Eis gelegt. Ich bin irgendwie kein Gefühlsroboter, der nach einem Mißerfolg direkt den Schalter umlegen kann, um wieder auf die Suche nach neuen Bekanntschaften zu gehen. Bei mir fließt einfach zuviel Herzblut in diese Eskapaden, ich bin wohl ein verdammter Romantiker. Im Grunde habe ich das alles momentan ziemlich satt :wand:. Naja, vielleicht wird es 2010 endlich besser. Ein Quentchen Glück hätte ich wirklich mal verdient. In Sachen Frauen klebt mir seit Jahrzehnten das Pech an den Sohlen. Dabei bräuchte ich nur ein einziges Mal Glück :)) !

Brummbär

unregistriert

8

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 23:05

Also mit dem Putzzwang bis Du bei mir richtig, dann können sich unsere Zwänge gegenseitig aufheben :silly:

Rein-er

unregistriert

9

Sonntag, 3. Januar 2010, 18:45

Zitat

Original von Brummbär
Also mit dem Putzzwang bis Du bei mir richtig, dann können sich unsere Zwänge gegenseitig aufheben :silly:

He, he, bist Du ein Messie :)) ?

Ich habe über die freien Tage nun doch die Partnerbörsen PARSHIP und ELITEPARTNER angetestet (= erstmal kostenfreie Mitgliedschaft). In PARSHIP tummeln sich überwiegend Lehrerinnen - vielleicht hat es dieser Berufsstand besonders schwer einen Lebenspartner zu finden. PARSHIP macht mir von den beiden Plattformen bisher den etwas professionelleren Eindruck. Man verbrennt als zahlendes Mitglied jedoch sicher viel Zeit, indem man andere nichtzahlende Mitglieder kontaktiert. Diese können einem nämlich (so wie ich momentan) nicht antworten. Die nichtzahlenden Mitglieder kann man nicht über ihr Profil identifizieren. Wenn man jedoch ein bißchen drüber nachdenkt, kommt man zu dem Schluß, dass das anders nicht funktionieren kann. Niemand kauft die Katze im Sack, soll heißen: man will die Anzahl der möglichen Kontakte prüfen BEVOR man sich kostenpflichtig anmeldet. Diese "Tester" würden jedoch keine Zuschriften erhalten, wenn man sie von vornherein als "Tester" identifizieren würde, da "Tester" ja prinzipbedingt nicht antworten können. So generiert PARSHIP anderseits über die Neugier neue zahlende Mitglieder. Denn wer möchte nicht antworten wenn er angeschrieben wird?! Die Firma PARSHIP scheint mit ihren nur rund 60 Mitarbeitern einen entsprechend gigantischen Return-On-Investment zu haben. Laut meiner Internetrecherche erhält man als "Tester" nach rund 4 Wochen ein "Schnäppchenangebot" (ca. EUR 50 für 3 Monate, Regulär: EUR 180). Evtl. kann ich meine Neugier solange zügeln ;) ...

10

Montag, 4. Januar 2010, 22:52

Na dann viel Glück!

Meist ist es ja so, dass nich unbedingt die anderen dann auch eine Vollmitgliedschaft bezahlen. Kenne zwar einige Paare, die sich durchs Internet kennengelernt haben, aber nie auf solchen Seiten.

Grüße, Hermit.
Das Leben als solches ist absolut lebensgefährlich und führt mit 100%iger Wahrscheinlichkeit zum physischen Tod.

Lesen -> Denken -> Schreiben

~T~R~ O - o - O ~ L

the_saint

unregistriert

11

Mittwoch, 6. Januar 2010, 23:14

Zitat

Original von Rein-er
.... In der Schul-, Ausbildungs- oder Studienzeit, in der Disco, beim Hobby oder auf der Arbeit. Wer diese Optionen - aus welchen Gründen auch immer - verpaßt hat, für den ist der Zug so ziemlich abgefahren.
..... Vor 8 Jahren hatte ich eine Kontaktanzeige in einer lokalen Szenezeitschrift geschaltet. Nach telefonischem Kontakt hatte ich dann 3 Blinddates. Es war ein Desaster! Mädels mit Torschlußpanik, Frauen die trotz jugendlichen Alters herumliefen wie eine Oma usw. ...

Was hast Du gegen Mädels mit Torschlusspanik? Oma-Kleidung entstellt junge Mädels nicht. So verspielt man Chancen.

Zitat

Original von Rein-er
Ohne Internet wäre ich vielleicht schon an Vereinsamung gestorben. Es ist schön, dass man so mit vielen, zum Teil sehr netten Leuten weltweit, in Kontakt kommen kann. Und das geht einfacher als jemand wildfremdes im Cafè anzusprechen.

Aber Internet-Annonymität ist hinderlich, schützt die Spinner und verdirbt den eigenen Charakter. In meiner Strasse war früher ein schönes Tanzlokal, dort hatte ich oft einen schönen Tanz/Contact-Abend, jetzt ist dort ein Möbel-Laden. Und die blöden Partnerseiten im Internet sind wie Viehmärkte. Da muss man ganz-toll sein und Geld haben - "mony for nothing".

P:S.:
Was hast Du gegen Lehrerinnen? Die sind eigentlich weniger oberflächlich.

Rein-er

unregistriert

12

Samstag, 9. Januar 2010, 20:22

Zitat

Original von the_saint
Was hast Du gegen Mädels mit Torschlusspanik? Oma-Kleidung entstellt junge Mädels nicht. So verspielt man Chancen.

Bei Frauen mit "Torschlusspanik" besteht die Gefahr, dass sie flunkern oder zuerst Kompromisse eingehen, welche sie später nicht beibehalten können. Sie wirken einfach nicht authentisch.

Gegen Oma-Kleidung alleine habe ich erstmal nichts :D .

Zitat

Original von the_saint
Und die blöden Partnerseiten im Internet sind wie Viehmärkte. Da muss man ganz-toll sein und Geld haben - "money for nothing".

Naja, bei Dire Straits heißt es doch aber auch "chicks for free" ;) !

Sicher gibt es in den Internet-Kontaktbörsen genauso viele Spinner wie auf der Straße herumrennen. Unterm' Strich komme ich jedoch zu mehr "qualifizierten" Kontakten, d. h. Kontakte, die zumindest einigermaßen ähnlich ticken wie ich. Das spart Zeit, Nerven und Enttäuschungen. Leider gibt es diesen Service nicht zum Nulltarif.

Zitat

Original von the_saint
P:S.: Was hast Du gegen Lehrerinnen? Die sind eigentlich weniger oberflächlich.

Nein, ich habe nichts gegen Lehrerinnen. Ich habe oben nur festgestellt, dass dieser Berufstand in PARSHIP auffällig häufig vertreten ist. Ich weiß nicht warum? Vielleicht meiden Männer mit mangelndem Selbstvertrauen Lehrerinnen, weil sie befürchten, dass diese sie stetig korrigieren. Aber das ist nur eine Hypothese. Ich habe weder Angst vor, noch eine Vorliebe für Lehrerinnen :D.


PS: Deine Sig. "it's jungle out there" gefällt mir. MONK läßt grüßen :))!

gardener

Anfänger

  • »gardener« ist männlich

Beiträge: 13

Zwangssymptome: Waschzwang

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. April 2010, 21:29

Hi Rein-er,

ist Dein Gesuch noch aktuell oder hast Du mittlerweile das passende Gegenstück gefunden?

Nein, ich bin keine Frau, sondern männlicher Waschzwängler, Mitte 40, und arbeite (leider schon seit längerer Zeit) am gleichen "Projekt", sprich: ich suche auch noch die passende Frau, die es mit mir aushält. :]

Wenn Du Interesse hast, melde Dich doch bitte per PN bei mir, vielleicht kann man sich ja gegenseitig motivieren und Tips und Erfahrungen austauschen.

Würde mich freuen.

Gruß


gardener
Am Morgen Deines Lebens macht alles einen Sinn, doch schon am Mittag
spürst Du: die Schönheit ist dahin (Thunderbolt (Clint Eastwood) in "Den
Letzten beißen die Hunde")

Rein-er

unregistriert

14

Samstag, 10. April 2010, 19:57

Hallo gardener,

nein leider hat sich noch kein Deckel zum Topf gefunden. Unlängst war ich auf einer größeren Single-Party und ich hatte das erste Date über PARSHIP. Letzteres mutete aber eher wie ein Geschäftsessen an. Parallel weiß ich nicht, ob es mit der o. g. Kollegin eine gemeinsame Zukunft geben kann. Vermutlich weiß sie das selbst noch nicht. Das sind aber Damen, die noch nicht mal von meinem Zwangsproblem wissen :rolleyes:...

Ob ich Dich motivieren kann, wage ich zu bezweifeln, denn derzeit habe ich eigentlich ziemlich resigniert. Ich arbeite, trinke zuviel und unternehme privat kaum noch was. Es gibt vielleicht wirklich Menschen, bei denen es nix wird mit einer Lebenspartner(in). Auch wenn es manchmal ziemlich schmerzt, ich gehöre vermutlich dazu :(.

Du darfst mir aber gerne eine PN schicken.

Rein-er

unregistriert

15

Mittwoch, 25. August 2010, 00:31

So, auch hier ein kleines Update von mir: Die PARSHIP-Zeit ist vorüber - mein Fazit: Auf dieser Plattform sind viele Menschen unterwegs, die ziemlich kompromißlos sind und vermutlich genau deshalb noch keinen Partner gefunden haben. Ich nehme mich da nicht aus. Aber wenn Damen Anfang 30 mit der Erwartungshaltung unterwegs sind, sich auf den ersten Blick verlieben zu müssen, ist das für mich schon etwas befremdlich. Ich kann nach dem ersten Date allenfalls sagen "könnte etwas werden/kann nix werden".

Frauen schreiben einen in PARSHIP übrigens nicht an, nach guter alter Geschlechterrolle muß das der Kerl erledigen. Emanzipation? Hier offenbar nicht! Viel läuft freilich über das Foto, die persönlichen Angaben sind so reichhaltig ja nun auch nicht. Beim Foto kann man sich schwer vertun, meist sind die Damen in natura hübscher als auf dem unvorteilhaften Foto. Unterm Strich gefiel ich weitgehend Frauen, die mir nicht gefielen und umgekehrt. Zwei Dates werde ich noch wahrnehmen. Unterm' Strich sollte man die Erfahrung mal gemacht haben. Evtl. werde ich mich nochmal bei einem anderen Anbieter einschreiben. In PARSHIP habe ich im Umkreis von 50 Km ja alle User über ein halbes Jahr "gescannt". D. h. eine Verlängerung der Vollmitgliedschaft würde keinen Sinn ergeben. ELITE PARTNER (schwachsinniger Name, jedoch ähnlich viele User wie PARSHIP) kommt leider nicht mit vernünftigen Preisangeboten herüber. PARSHIP unterbreitet da wesentlich günstigere Lockangebote...

Mit der o. g. Kollegin hatte ich mittlerweile Sex. Sie kennt nun auch mein "Zwangs-Hobby" und weiß auch sonst recht viel von mir - umgekehrt jedoch auch. Ich denke mittlerweile, dass sie etwas für mich empfindet und dass es ihr nicht ausschließlich um Sex geht. Wie oben erwähnt ist sie seit 10 Jahren mit einem wesentlich älteren Freund zusammen, hat jedoch eine eigene Wohnung. Auf gut deutsch geht sie fremd. In so einer Situation war ich auch noch nie, optimal ist sicher anders :rolleyes: . Aber ich könnte mir meinserseits durchaus mehr mit ihr vorstellen, wenn sie sich von ihrem Freund trennen würde. Der Typ ist übrigens auch noch recht nett, eine ziemlich vertrackte Schaisse ist das :(. Kinder will sie definitiv nicht mehr, ich habe den Traum von einer eigenen Familie indes noch nicht vollständig begraben :rolleyes:.

16

Donnerstag, 26. August 2010, 15:10

Zitat

Original von Rein-er
Kinder will sie definitiv nicht mehr, ich habe den Traum von einer eigenen Familie indes noch nicht vollständig begraben :rolleyes:.


"Manchmal fehlt uns zu unserem Glück nur ein anderer Blickwinkel"

(buddhistisches Sprichwort)

Ich denke, eine Partnerschaft ist vll auch mit und trotz Waschzwang realisierbar, Kinder halte ich dagegen für problematisch. Wie willst du das ertragen, den ganzen Dreck, den Kinder machen, das unbesorgte Spielen draußen, Kinder denken nicht darüber nach, ob die Kleidung nach dem Spielen auf dem Spielplatz vll dreckig ist oder ob man seine Sachen nicht auf den Boden legen sollte...

Willst du dann auch dein Kind ständig desinfizieren?

Viele Grüße, Hermit.
Das Leben als solches ist absolut lebensgefährlich und führt mit 100%iger Wahrscheinlichkeit zum physischen Tod.

Lesen -> Denken -> Schreiben

~T~R~ O - o - O ~ L

Rein-er

unregistriert

17

Donnerstag, 26. August 2010, 15:39

Zitat

Original von Hermit
Wie willst du das ertragen, den ganzen Dreck, den Kinder machen, das unbesorgte Spielen draußen, Kinder denken nicht darüber nach, ob die Kleidung nach dem Spielen auf dem Spielplatz vll dreckig ist oder ob man seine Sachen nicht auf den Boden legen sollte...

Willst du dann auch dein Kind ständig desinfizieren?

Nein, das erledigt dann meine Frau :lachen:!

Aber Spaß beiseite: Das wäre dann meine persönliche Desensibilisierung! Aber 100%ig im Klaren bin ich mir ja darüber auch noch nicht, daher meine vorsichtige Formulierung oben ;). Zum Kinderkriegen brauche ich ja auch erst einmal eine vernünftige Frau/Freundin.

18

Donnerstag, 26. August 2010, 16:07

Zitat

Original von Rein-er
Zum Kinderkriegen brauche ich ja auch erst einmal eine vernünftige Frau/Freundin.


Ich würde ja fast meinen, eine 'vernünftige' Frau würde in so einer Ausgangssituation aufs Kinderkriegen verzichten ;)

Viele Grüße, Hermit.
Das Leben als solches ist absolut lebensgefährlich und führt mit 100%iger Wahrscheinlichkeit zum physischen Tod.

Lesen -> Denken -> Schreiben

~T~R~ O - o - O ~ L

Thema bewerten