Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. Juli 2008, 12:18

zwangsgedanken

hallo ich bin neu hier ich kann mein problem niemand erzählen weil viele denken das ist doch kein problem oder wie bescheuert ist das.
es hat bei mir angefangen mirt angst depression dazu kamen zwanggedanken was ist wen ich jemand was tue und dazu kam dann die angst die gedanken sind unsinnig aber für mich real.
zu meinem jetzigen problem ich habe einen sehr netten mann kennengelernt it dem ich auch sehr gern zusammen sein möchte er möchte das auch bitte nimmt das ernst es ist unsinnig aber so erlebe ich es ich verbinde zahlen oder namen mit etwas was mir angst gemacht hat er hat mir sein namen gesagt und sein name hat mich an etwas erinnert wo ich immer zwangsgedanken mit einer person was ist das bitte um rat.

Destiny

unregistriert

2

Sonntag, 20. Juli 2008, 14:49

Hallo Melisa!

Kannst Du das Vielleicht noch etwas besser erklären, wie Du das meinst mit den Zahlen und Namen, die in Verbindung stehen mit etwas was Dir Angst macht!
Hast Du jetzt Angst, weil der Mann so einen Namen hat, daß Du dann wieder Zwangsgedanken bekommst oder die stärker werden?
Oder hast Du dann Angst, daß Deine Zwangsgedanken kommen"was ist wenn ich ihm etwas tue"?
Und wie sehen Deine Gedankenzwänge genau aus?
Und wie lange hast Du die jetzt schon?


LG Destiny

Pit-2001

unregistriert

3

Sonntag, 20. Juli 2008, 15:56

RE: zwangsgedanken

Hallo Melissa, du bist halt von Zwängen befallen, wie die meisten hier.

Ich verstehe sehr gut, wie sie sich in Dinge einschleichen, wo sie nichts verloren haben, wo du sie am allerwenigsten willst, in eine neue feine Beziehung zum Beispiel.

Aber das ist ihre Eigenart, alles zerstören zu wollen, du bist nicht allein damit, ich kenne das zur Genüge, wenn auch jeder ein wenig anders, weil nicht jeder Zwang genau gleich sein muss. Sie suchen sich die Wege, die in deinem Körper möglich sind, bei mir in meinem und bei anderen in deren.

Du wirst hier im Forum sicher viel über Theorien lesen, wie man dagegen vorgehen kann oder auch nicht. Über die Funktion "Suche" kann man auch bestimmte ältere Beiträge schnell hervorholen.

Also erstmal, auf deine Frage, was das ist:

Es ist der Zwang, der ist so, wie du ihn erlebst, er will dich klein kriegen oder er will etwas in Ordnung kriegen, was dir vermeintlich hilft, wenn es in Ordnung ist, besser zu leben, was aber aufgrund seiner Natur nie in Ordnung sein kann und dich deshalb immer neu angreift.

Gruß von Pit

Destiny

unregistriert

4

Sonntag, 20. Juli 2008, 16:03

Entfernt

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher