Sie sind nicht angemeldet.

Zwangsgedanken: Kann nicht mehr...

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Montagsmaler

unregistriert

1

Sonntag, 29. Juni 2008, 19:37

Kann nicht mehr...

Mich macht es momentan so fertig, ich fühle mich als hätte ich gar keine Kontrolle mehr über mein eigenes Leben. Trotz Medikamente und Therapie gehts irgendwie nicht mehr weiter. Ich hab schon viele Fortschritte gemacht was meine Rituale und äusseren Zwänge angeht, aber die Kopfsachen werden einfach nicht besser.

major tom

unregistriert

2

Montag, 30. Juni 2008, 10:15

Hey, gib jetzt nicht auf !

Lieber Montagsmaler !

Ich weiss, wie schwer das alles ist, wichtig ist doch, Du schaffst erst einmal den heutigen Tag !
Alsoooo, heute ist Montag, also Dein Tag !
Dein Profilo deutet darauf hin, dass Du gerne zeichnest .
Hättest Du Lust heute etwas zu Malen, um mal Abstand vom Kopfkino zu bekommen ?
Wenn ja , dann bin ich jederzeit brennend am Ergebnis interessiert , eagal was dabei herauskommt.
Oder, ....musst Du Einkaufen, weil das Wochenende den Kühlschrank etwas geleert hat....? Also rein in die Schuhe oder Sandalen und ab in die City .
Ich will Dir einfach nur Tips geben , mehr kann ich nicht machen....
Bitte glaube mir, dass Du nicht allein damit irgendwo stehst !
Lieben Gruss ,Tom !

Tschulie

unregistriert

3

Montag, 30. Juni 2008, 15:46

Heeey, ich hab auch Zwangsgedanken!

Endlich mal Gleichgesinnte :P

Mich regen diese Gedanken richtig auf, weil ich nämlich genau weiß, was für ein fröhlicher, befreiter Mensch ich ohne diesen Schmarn wäre. Aber trotzdem...umso mehr man davon loskommen will, desto heftiger wirds.

Und wenn ich mich reinsteiger krieg ich immer panik :(

Ich hab meine Psychoanalyse jetzt abgebrochen, weil ich über meine Vergangenheit alles weiß^^ Hat jemand Tipps, was man bei Zwangsgedanken machen soll?

Verdrängen oder einfach weiterdenken oder aufschreiben?

(natürlich nicht in die Tat umsetzen, das ist mir klar^^ :P)

Greez Tschulie