Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Drehmoment

unregistriert

1

Dienstag, 20. November 2007, 18:45

Zwangsgrübeln!Wer kennt das auch?

Hallo Leute!Grüße Euch!

Bin neu hier. Ich leide unter ziemlich heftigem Grübelzwang. :wand: Ständig muß ich auf meine Gedanken achten was oder wie ich denken.Ob ich denn noch normal denke. Dadurch kann ich aber gar nicht mehr denken!
Dann mach ich mir ständig sorgen, daß ich vieleicht irgend ein Wort oder Melodie welche ich irgendwo aufschnappe nicht mehr aufhören kann hintereinander ständig zu denken bis an mein Lebensende. Oder das ich alles wiederholen muß im Kopf.Ist bis jetzt aber zum glück noch nicht passiert. Also ein ständiges Beschäftigen mit meinen Gedanken begleitet von Angst und Panik.
Dazu kam jetzt vor kurzem noch so ein seltsamer Denkhemmzwang.Ich kann Sätze manchmal nicht zuende denken ohne das sich so ein komischer Druck aufbaut und ich das letzte Wort übertrieben deutlich denken muß.Manchmal muß ich die Worte sogar mit dem Mund nachformen um sie denken zu können.Und im allgemeinen hab ich diesen komischen Druck der mich nicht Denken läßt!!Das macht mir die Angst das ich irgendwann vieleicht gar nicht mehr denke kann!!
Ich weiß das klingt komisch, ?( aber kennt das vieleicht jemand von euch?

Liebe Grüße
Drehmoment

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drehmoment« (20. November 2007, 23:03)


Jessy78

unregistriert

2

Dienstag, 20. November 2007, 19:29

RE: Zwangsgrübeln!

Hallo Drehmoment,

Diese Gedankengänge bzw. Grübelzwänge kenne ich persönlich jetzt nicht,
ich wollte dich trotzdem herzlich willkommen heißen.

Gruss Jessy

Drehmoment

unregistriert

3

Dienstag, 20. November 2007, 19:36

RE: Zwangsgrübeln!

Vielen Dank :) Jessy!

Lieben Gruß
Drehmoment

Estrella

unregistriert

4

Mittwoch, 21. November 2007, 12:18

RE: Zwangsgrübeln!Wer kennt das auch?

Hey,ich bin auch neu hier und ehrlichgesagt hab ich auch keinen direkten Grübelzwang. Aber ich habe einen Wasch-Putzzwang mit sehr starken Zwangsgedanken.
Die Gedanken machen mir angst und sind ununterbrochen da,es ist einfach zum Wahnsinnig werden. Kann also gut nachvollziehen wie es dir geht!

lämmli

unregistriert

5

Donnerstag, 22. November 2007, 13:55

RE: Zwangsgrübeln!Wer kennt das auch?

Hallo Drehmoment

ich bin auch so ein Zwangsgrübler :-). Allerdings habe ich andere Grübelgedanken als Du. Ich stelle häufig alles an mir häufig in Frage und grüble über meine Diagnosen oder im MOment frage ich mich ob ich ein Simulant bin, weil ich krankgeschrieben bin...

Liebe Grüße
Lämmli

Drehmoment

unregistriert

6

Donnerstag, 22. November 2007, 18:31

RE: Zwangsgrübeln!Wer kennt das auch?

Danke für eure Antworten. Habt ihr eigendlich wege gefunden eure Zwangsgedanken oder Grübelgedanken zu bekämpfen?
Liebe grüße
Drehmoment

BombenlegerLenchen

unregistriert

7

Montag, 26. November 2007, 11:14

Hey!
Bin jetzt auch neu hier. Schön, dass es dieses Forum gibt...

Ich kenn die beschriebene Situation sehr gut und habe sehr oft das selbe problem

Drehmoment

unregistriert

8

Dienstag, 27. November 2007, 19:16

Hey BombenlegerLenchen!

Was hast du denn so für Grübelzwänge?

Lieben Gruß
Drehmoment :))

9

Samstag, 8. Dezember 2007, 21:12

RE: Zwangsgrübeln!Wer kennt das auch?

Hallo Du!
Das tut so gut, zu lesen, daß es anderen auch so geht..... Ich hatte das mit dem Wörter genau denken und so auch. Oder ich konnte kein Buch mehr lesen, weil ich Sätze oder Wörter immer wieder lesen mußte. Das hat sich bei mir alles gelegt, eigentlich einfach so. Aber Grübelzwänge habe ich immer noch. Besonders in dieser dunklen Jahreszeit......
Ich grübel oft über so unsinnige Dinge nach wie z.B. Freizeitgestaltung, ob ich immer genau das richtige mache, genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin um nur ja nichts zu verpassen! Oder ich mache mir Druck, daß ich mit meiner kleinen Tochter nicht genuß "tolle Sachen" mache, daß ich ihre Kindheit nicht richtig genieße oder so... ich denke, da spielt meine eigene Kindheit mit hinein, in der ich halt viel verpaßt habe. Aber schwierig ist manchmal, zu erkennen, ob es gerade Zwangsgedanken sind oder nicht. Ich merke es eigentlich dann, wenn ich mich so innerlich blockiert fühle. Oder dieses Druckgefühl im Gehirn, das kenne ich auch. Und dann hilft es mir, zu erkennen: Aha, dies sind jetzt Zwangsgedanken. Dann hören sie zwar nicht sofort auf, aber ich kann doch besser damit umgehen.
Vielleicht hilft Dir das und Du schreibst mir auch mal!
Gruß
Tine