Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paranioker

unregistriert

1

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 22:23

Meine Zwangshandlung - Hautknibbeln

Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum. Ich habe schon seit ca. 15 Jahren ein Problem, ich möchte schon fast sagen eine Sucht von der ich nicht loskomme. Ich kenne weder den korrekten Namen noch weiß ich wie viele mit einem ähnlichen Problem zu kämpfen haben - Ich nenne es Hautknibbeln.

Das Problem ist, das ich es auf den Tod nicht ausstehen kann, wenn an meine Fingern lose Haut oder ähnliches ist. Ohne daß ich es steuern kann, knibbel ich solange an meinen Fingern, bis die lose Haut weg ist. Dies ist jedoch ein ziemlicher Teufelskreis, da sich hierdurch meist noch mehr Haut löst. Nach einer wirklich schlimmen Knibbelattacke sehen meine Finger richtig übel aus und bluten teilweise sogar.

Diese Zwangshandlung tritt mal mehr Mal weniger stark zutage, aber komplett abstellen kann ich sie nicht. Ich hab schon vieles versucht... von diversen Hautcremes, über abkleben der Finger mit Pflastern bis hin zu Baumwollhandschuhen. Nichts hat lange geholfen.

Ich hab mich in diesem Forum angemeldet weil ich hoffe hier Menschen mit ähnlichen Problemen zu treffen und evtl. auf lange Sicht eine Lösung zu finden. Ich bin für jede Hilfe dankbar und freu mich schon auf eine Menge interessanter Gespräche.

Viele Grüsse,
P.

Jessy78

unregistriert

2

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 18:34

RE: Meine Zwangshandlung - Hautknibbeln

Hallo Paranioker, :)

Ich habe zwar nicht die selben Zwänge wie du, kann jedoch genau nachvollziehen, wie du dich fühlst. Ich weiß, wie schlimm es ist, immer und immer wieder Dinge zu tun, die du eigentlich garnicht tun möchtest.
Zwang ist Zwang und ich denke, egal welche Zwänge einen belasten, jeder ist eine Qual. Ich selber leide seit knapp 10 Jahren an Zwängen. Eigentlich habe ich schon ziemlich viele Zwänge durchlaufen. Angefangen mit Waschzwang, bis hin zum Kontrollzwang. Am schlimmsten jedoch sind bei mir die Zwangsgedanken.
Ich denke hier im Forum wirst du sicher jemanden finden, der genau deine Zwänge kennt.
Ich wünsche Dir alles Gute.

Gruss Jessy :))

3

Sonntag, 21. Oktober 2007, 10:45

Hallo Paranoiker,

mein Bruder macht das auch schon seit Ewigkeiten... die Hände sahen lange Zeit immer wieder ziemlich schrecklich aus.
Also mich würd das daher auch interessieren...

lg, devine

Gothfae

unregistriert

4

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 23:08

Huhu Paranoiker

Das kenne ich nur zu gut von mir selber. Seitdem ich 14 Jahre alt bin knibbel ich an allen Körperstellen rum unbewußt und auch sehr bewußt. Ganz derbe schlimm ist es wenn ich abends im Bett liege. Es ist wie als wenn ich es zu meinem Ritual gemacht habe nach hügeligen Stellen zu suchen damit ich ruhig schlafen kann. Am morgen sehe ich dann die blutigen Stellen am meinen Händen, Füßen und der Haut. Ständig habe ich Schmerzen an den Fingernägeln und starke Nagelbettentzündungen. Wenn ich an eine Stelle nicht ran komme verrenke ich mich. Schaffe ich es trotzdem nicht muß mein Freund es tun, meistens will er es aber nicht weil ich schon so viele Narben hab. Da bin ich dann richtig sauer. Eigentlich ein absurder Grund sauer zu sein aber ich hasse es wenn ich Pickel oder sonst was habe was da nix zu suchen hat.Bis jetzt habe ich auch die Dinge versucht die Du aufgezählt hast, aber es hat nichts geholfen. Leider kann ich Dir keinen Tip geben sondern nur den Gedanken das Du nicht alleine bist mit diesem Zwang.

Gruß Goth

5

Samstag, 22. Dezember 2007, 14:13

RE: Meine Zwangshandlung - Hautknibbeln

Hallo!

Das mit dem Hautknibbeln (übrigens ein sehr passender Ausdruck dafür) kenne ich nur zu gut. Seit ich klein bin, kaue ich an meinen Nägeln und seit etwa 10 Jahren knibbel und zupfe ich ständig an meinen Fingern, an der Lippe oder der Stirn herum, bis die Stellen blutig sind. Mein Freund versucht mir das seit langem vergeblich abzugewöhnen. Aber es ist das einzige, was mich einigermaßen beruhigt, wenn ich nervös bin. Und da ich grad auf Grund meiner anderen Zwänge fast ständig nervös bin, sehen meine Finger auch dem entsprechend aus. Mit creme und Handschuhen hab ich es auch schon probiert. Hat nur mäßig geholfen. Ich denke, dass wir erstmal was gehen diese Nervosität tun sollten. Aber das ist auch leichter gesagt als getan.
Also liebe Grüße von einer Leidensgenossin
Schöne Feiertage
Deine Diana

tierchen29

unregistriert

6

Sonntag, 23. Dezember 2007, 00:38

RE: Meine Zwangshandlung - Hautknibbeln

Hallo Paranoiker,

herzlich Willkommen hier im Forum. :)

Hat schon mal jemand bei Dir Zwänge diagnostiziert? Denn zu Zwängen gehört ja auch, dass man starke Unruhe empfindet, Befürchtungen und Gedanken auftauchen, bevor man die Handlungen ausführt oder wenn man an der Ausführung gehindert wird. Ist das so bei Dir? Ich will Dein Problem bestimmt nicht kleiner machen, als es ist, sondern nur darauf hinweisen, dass es auch "fehlinterpretiert" sein könnte. Knibbelst Du nur an den Fingern oder auch an anderen Körperstellen? Bei der Dermatillomanie = zwanghaftes Aufkratzen von unreinen/unebenen Hautstellen werden ja oft mehrere Körperstellen "bearbeitet", aber es könnte ja auch bei Dir am Anfang sein. Also wie gesagt, ich will Dein Problem nicht runterspielen, sonder Dich eher dazu bringen, mal einen Arzt/Psychologen aufzusuchen, um das Ganze abzuklären, wenn nicht schon geschehen. :))

Liebe Grüße

tierchen

10years

unregistriert

7

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 01:59

RE: Meine Zwangshandlung - Hautknibbeln

:alarm:
Hi paranoiker!


Ich danke Dir für deinen Beitrag hier! Ich leide auch seit ca. 10 Jahren am Zwang Hautknibbeln! Ich untersuche mein Gesicht nach unebenheiten, pünktchen, pickel und schorfen oder lose haut, und reisse, kratze drücke und steche alles weg was ich finde bis es blutet!! Ich habe schon so viele Narben und es wäre das Grösste Geschenk für mich wenn ich endlich aufhören könnte, wie alle die an so einer zwangserkrankung leiden!!! Im Moment ist es ganz übel! ?(
Ich wünsche Dir und allen die das lesen eine gute und schöne Weihnachtszeit und fürs 2008 Freiheit vom Zwang!!
:lieb:

Grüsse von 10years