Sie sind nicht angemeldet.

Zwangsgedanken: Beziehung beenden?

1

Dienstag, 11. Oktober 2011, 12:30

Beziehung beenden?

Hallo! Ich bin am Verzweifeln! Kennt das jemand? Mein Freund und ich hatten ziemlich viel Theater. Jetzt sollte endlich alles gut werden. An dem Tag, als er zu mir kam, hatte ich den Gedanken, ich könnte ihn mit den Messern aus meinem Messerblock verletzen. Da ich auf diesen bösen Gedanken die Beziehung nicht aufbauen will, verbiete ich mir jetzt, weiter mit ihm zusammen zu sein und habe ihn um eine Beziehungspause gebeten. So wie es aussieht, ist es jetzt sogar ganz vorbei. Ich will aber nicht, dass die Beziehung aus diesem Grund vorbei ist! Ich bin total traurig und mit den Nerven am Ende!

Ich muss dazu noch sagen, dass ich ihn eigentlich an diesem Tag am Liebsten gar nicht gesehen hätte, da ich mir schon nicht mehr sicher war, ob es überhaupt noch was bringt!

Bitte helft mir, ich weiß nicht mehr weiter!

Liebe Grüße
Niki

2

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 17:00

Liebe Niki!

Ich seh gerade, dir hat noch niemand geschrieben!

Erstmals lass dich fest drücken!
Das mit den Messern kenn ich! Fühlt sich ungeheuer hässlich an, man könnte es wirklich gleich tun, ABER es ist 'nur' ein Zwangsgedanke, mehr nicht! Im Vorderhirn sitzt unser Kontrollzentrum für Impulse - und diese Region ist bei uns Zwänglern überaktiv! Bei normalen Menschen, die von dieser Krankheit nicht geplagt sind, ist es normal aktiv! Im Gegensatz dazu bei Mördern ist das Vorderhirn wenig bis kaum aktiv, was soviel bedeuter wie, wir spüren durch die Überaktivität dort eben so viel und es fühlt sich so real an! Aber eigentlich heisst das, wir sind noch geschützter, als nicht Kranke ;)) also, kopf hoch!

Folgende Vorgehensweise:

Als erstes ruf deinen Freund an, bitte ihn um ein 4 Augen Gespräch und sag ihm, dass du eine psychische Krankheit besitzt, die dir solche Angst macht! Und erzähl ihm auch von deinen Gedanken! Auch mit dem Messer! Ehrlichkeit ist ganz wichtig!!

Sei behutsam und weis ihn auch auf dieses Forum hin; wo er nachlesen kann, dass dies eig eine weit verbreitete Krankheit ist!


Zum zweiten such dir UNBEDINGT einen Psychiater, der dir - wenn er es für notwendig ansieht - Medikamente verschreibt; die ganz toll helfen! Nimmt man sie regelmässig und hochdosiert! Aus Erfahrung, diese Krankheit wird je länger du zuwartest immer schlimmer!!! Lass es nicht anstehen und vertrau dich so schnell wie möglixh bitte einem Spezialisten (Psychiater - kein Neurologe) an!

Der Weg zur Heilung dauert!
Ich war am Ende! Hatte diese aggressiven Gedanken gegen das liebste; mein Baby! Es wurde so schlimm, das ich kurz vorm Selbstmord stand und dann erst ging ich ins Spital!! Das Ganze war im Jänner und jetzt mehr als ein halbes Jahr später hab ich nur noch leichte zwangsgedanken und weiss, das ZG absolut ungefährlich sInd! Es ist auh dokumentiert, das noch niemand seine ZG ausgeführt hat!!

Alles Liebe!