Sie sind nicht angemeldet.

Zwangsgedanken: manchmal glaube ich...

darkwave

Schüler

  • »darkwave« ist männlich
  • »darkwave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Zwangssymptome: Zwangsgedanken, Waschzwang

Medikament / Dosis: keine

Aktueller Therapie-Status: Hatte noch nie Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: HRO

Beruf: Filmemacher, Grafiker

Hobbys: Film, Grafik- und Motion Design, Musik, Meer, FREUNDE

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. August 2009, 22:58

manchmal glaube ich...

ich bin verflucht...

kaum erzählt man von etwas, bei dem man glaubt, das es gut wird, scheint bei mir alles nach hinten loszugehen. Ich dachte endlich jemanden gefunden zu haben, jemanden zum lieb haben, ich erzähle Freunden davon, dass es bisher gut lief usw. und dann kommt nur eine kleine Mail und alles ist wieder dahin. Und das so aus heiterem Himmel, wo ich ne Milion drauf gewettet hätte, das genau DAs jetzt ganz sicher nicht kommt...

Manchmal hab ich echt das Gefühl sobald man zugibt, das man Glück hat, hat das auch sofort ein Ende... Ich hasse das... ich will davon berichten können, wenn es gut läuft oder sagen können "Ja, das war echt mal ein Glückstreffer" ohne Angst zu haben, dass es dadurch dann wieder nach hinten losgeht, aber ich hab schon so oft diese Erfahrung gemacht...

Wenn das jetzt mit dem Job auch noch so kommt, dann hab ich keine Lust mehr...

2

Samstag, 22. August 2009, 02:42

RE: manchmal glaube ich...

Kenne ich auch, besonders wenn man es mal wagt, sich auf was Konkretes zu
freuen, dann geht es meistens voll daneben.
Da fühlt man sich wie Al Bundy, mit der Regenwolke überm Kopf, die ständig
mit einem zieht, wohin man auch geht.

Eigentlich sollte positives Denken auch positiv wirken aber damit erhöhen sich
auch die Erwartungen und wenn die Erwartungen enttäuscht werden, fällt man
umso tiefer...
Ist schwer damit klarzukommen, gerade weil man als Zwängler meist sensibler
und harmoniebedürftiger ist, als ein Normalmensch.
Aber wenn man leben will, muss man da durch, es kommen sicher auch wieder
bessere Zeiten.

Gruß Kater

darkwave

Schüler

  • »darkwave« ist männlich
  • »darkwave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Zwangssymptome: Zwangsgedanken, Waschzwang

Medikament / Dosis: keine

Aktueller Therapie-Status: Hatte noch nie Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: HRO

Beruf: Filmemacher, Grafiker

Hobbys: Film, Grafik- und Motion Design, Musik, Meer, FREUNDE

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. August 2009, 11:18

komisch, ich hab dabei auch an Al Bundy gedacht, nur an einen anderen Spruch von ihm:

die Bundy-Regel:
Was ist schlimmer als ein Bundy, der Glück hat? Ein Bundy, der ZUGIBT, dass er Glück hat, weil dann sofort das Pech beginnt!

Genauso geht es mir... und dass ich sensibler bin, habe ich gestern deutlich gemerkt, als meine Fast-Freundin doch noch vorzeitig die Zelte abgebrochen hat... am besten Fresse halten und niemandem davon erzählen, bis man definitiv weiß, woran man ist... das scheint mir manchmal das Beste zu sein.

Liebe Grüße
darkwave